Diabetes als Ursache | Hilfe bei Erektionsproblemen
Impotenz verstehen: Problematik und Ursachen | Weitere Ursachen

Diabetes und Erektionsstörungen

Diabetes ist eine häufige Ursache für Erektionsstörungen. An Diabetes erkrankte Männer sind dreimal häufiger als Nicht-Diabetiker von erektiler Dysfunktion betroffen.1 Durch Schädigungen der Nerven und Blutgefäße durch Diabetes kann die Steuerung der Erektionsfähigkeit beeinflusst werden.

worin-besteht-der-Zusammenhang-zwischen-erektionsstoerungen-und-diabetes-banner

Warum sind Männer mit Diabetes von Erektionsstörungen betroffen?

Über 50 % der Männer mit Diabetes leiden gleichzeitig auch an Erektionsstörungen.2 Diabetes kann Schäden an den Nerven, Blutgefäßen und der Muskulatur zur Folge haben, die sich in Form von Schmerzen, Taubheit oder Gefühlsverlust in den Händen und Füßen äußern.  Diese Beschwerden können auch zu Erektionsproblemen führen, da die Nervensignale und die Blutzufuhr notwendige Bestandteile für das Erreichen einer Erektion sind. Außerdem können bei Diabetikern mit zunehmendem Alter vermehrt Erektionsprobleme auftreten.

Diabetes als Ursache: Die richtige Behandlungsoption finden

Für die meisten Ursachen von Erektiler Dysfunktion gibt es Behandlungsansätze. Dabei sind Medikamente (in Tablettenform) häufig der erste Schritt. Es hat sich allerdings gezeigt, dass diese bei diabeteskranken Männern weniger wirksam sind. Daher sind möglicherweise erweiterte Behandlungsoptionen erforderlich. In diesen Fällen kommen eventuell Behandlungsoptionen wie eine Injektionstherapie, Vakuum-Erektionshilfen oder eine Penisprothese in Frage.

Was bedeutet das für Sie?

Wenn Sie Diabetiker sind und Sie unter Erektionsstörungen leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrem Diabetologen über geeignete Behandlungsmöglichkeiten. Ihr Arzt oder Diabetologe wird Sie dann an einen Urologen verweisen, der auf die Behandlung von Erektionsstörungen spezialisiert ist. Was Sie selbst als Diabetiker bei Erektionsstörungen tun können, erfahren Sie hier. 

Quellen 

  1. Malavige LS. Erectile dysfunction in diabetes mellitus. J Sex Med 2009; 6:1232-1247. https://www.jsm.jsexmed.org/article/S1743-6095(15)32496-6/abstract#back-bb0095 Accessed 27/11/2020.
  2. Hatzimouratidis, Hatzichristou; How to Treat Erectile Dysfunction in Men with Diabetes: from Pathophysiology to Treatment; Curr Diab Rep (2014) 14:545
Teile diesen Artikel